Laden …
Laden …

Danae Coulmas

Danae Coulmas

Danae Coulmas wurde 1934 in Athen geboren. Nach dem Studium der Romanistik, Philosophie und neugriechischen Philologie, das sie 1966 in Hamburg mit einer Dissertation in Romanistik beendete, arbeitete sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am romanischen Seminar der Universität Hamburg. Von 1969 bis 1974 war sie als Redakteurin beim Griechischen Programm der Deutschen Welle in Köln tätig und setzte sich mit Rundfunksendungen und Publikationen in Zeitschriften wie Poetica und Merkur gegen die griechische Militärdiktatur ein. Von 1975 bis 1998 war sie Presserätin und Kulturrätin der Griechischen Botschaft in Bonn. Sie ist Herausgeberin der Anthologien Die Exekution des Mythos fand am frühen Morgen statt (1973, 1984), Griechische Erzählungen des 20. Jahrhunderts (1991 und 2001) und Griechische Lyrik des 20. Jahrhunderts (2001, beide beim Insel-Verlag). 2001 verfasste sie auch die doppelte Biographie Schliemann und Sophia (Piper Verlag, Taschenbuch 2003 und 2006). Sie ist außerdem Übersetzerin von u.a. Giorgos Chimonas, Sirana Sateli und Giorgos Seferis.

Oberkategorie

2 Titel