Der Auftrag

Autor/innen

Dido Sotiriou (Autor/in); Eleni Florias (Übersetzer/in)

Über dieses Buch

Nikos Belojannis wurde Ende 1950, kurz nach dem Ende des Bürgerkrieges, als Kommunist verhaftet, der Spionage beschuldigt und in zwei Prozessen zum Tode verurteilt. Der internationale Druck (u.a. durch de Gaulle, Sartre, Picasso, Charlie Chaplin), aber auch die angestrebte Tauwetterpolitik des Ministerpräsidenten hätten vielleicht seine Begnadigung erreicht; doch Belojannis wurde in einer geheimen Nachtaktion im März 1952 hingerichtet.

Dido Sotiriou, Schwester seiner Partnerin Elli Pappa, die ebenso verhaftet, aber als Schwangere begnadigt wurde, verfasste Jahre später einen dokumentarischen Roman, der den Auftrag für die Exekution Belojannis’ erläutern sollte und zu einem Bestseller avancierte: »Dieses Buch schrieb ich als eine Betroffene, die die Jahre vergehen sieht und die es drängt, eine alte Schuld zu begleichen. (…) Zeugenaussagen, Geständnisse und Leiden, Einzelschicksale und allgemeine Zustände stützen sich auf bekannte wie unbekannte Dokumente, welche ich aus den Zeitungen jener Zeit übernommen habe. Möge niemals mehr ein Autor vor solch eine schwere Pflicht gestellt sein …«

Dido Sotiriou: Der Auftrag

Übersetzung aus dem Griechischen von Eleni Florias. Mit einem Nachwort von Maria Nikolopoulou
Originaltitel: Εντολή (1976)

Biogramme

Dido Sotiriou

Dido Sotiriou wurde 1909 in Aydın geboren und wuchs in Izmir auf. Nach dem griechisch-türkischen Krieg und der Vertreibung der griechischen Bevölkerung aus Kleinasien 1922 flüchtete sie nach Athen. Sie studierte französische Literatur in Athen und Paris, trat in die griechische KP ein und engagierte sich in Frauenorganisationen. Während der deutschen Besatzung arbeitete sie für die Widerstandspresse, nach dem Krieg schrieb sie für linksliberale Blätter sowie solche, die sich für die Rechte der Frauen einsetzten. Sie war Gründungsmitglied des Komitees für die Griechisch-Türkische Freundschaft. Ihr Roman Lebewohl, Anatolien (Edition Romiosini, 2016) war eines der meistgelesenen Bücher der Nachkriegszeit, Der Auftrag (1976) wurde als einer der wichtigsten Romane im postdiktatorischen Griechenland aufgenommen; ihr Werk wurde in Griechenland und der Türkei mehrfach preisgekrönt. 2004 starb sie in Athen.

Feedback

Die Edition Romiosini veröffentlicht griechische bzw. griechenlandbezogene Literatur in deutscher Sprache und bietet alle Bücher zur kostenlosen Online-Lektüre an. Gerne würden wir dieses Angebot interaktiv gestalten: Wir freuen uns auf Ihre konstruktive Kritik in Form von Korrektur- oder Verbesserungsvorschlägen unserer Bücher. Ob es um eine Lücke, ein Missverständnis, eine Fehlinterpretation oder um den unvermeidlichen Druckteufel geht, Sie können uns gerne Ihre Bemerkungen schicken!

Zum Feedbackformular

Titelbild für Der Auftrag

Angaben zur Monografie

ISBN-13 (15)
978-3-946142-49-2
Erstveröffentlichung in Originalsprache (20)
1976
Erstveröffentlichung (11)
2018-05-30